September: den Rasen für den Winter fit machen!

Anfang/Mitte September ist eine Portion Dünger die ideale Winter-Vorbereitung für Ihren Rasen bevor es in die Winterruhe geht. Wenn die Temperaturen sinken und das Licht schwächer wird, braucht der Rasen nochmal Pflege.

Verwenden Sie zum Düngen in jedem Fall einen Herbstdünger mit wenig Stickstoff und viel Kalium. (Die NPK Zahl beachten…der 1.Wert (N=Stickstoff) sollte klein und der 3.Wert (K für Kalium) sollte der größte sein.) Das fördert die Festigkeit der Zellwände und erhöht den Salzgehalt in den Pflanzenzellen. Kalium senkt den Gefrierpunkt der Zellsäfte und reduziert somit etwaige Frostschäden.

Achtung:
Verwenden Sie im Garten wenn möglich organische Düngemittel. Damit recyceln Sie gewissermaßen nur die Nährstoffe, die bereits im Nährstoffkreislauf vorhanden sind. Mineraldünger sollten Sie nur dann einsetzen, wenn Ihre Pflanzen unter akutem Nährstoffmangel leiden.
Wir empfehlen Ihnen den Dünger-King BIO-Dünger.

Hoher Kalium, geringer Stickstoffwert und aus 100% natürlichen Pflanzenbestandteile – das fördert die Bodenfruchtbarkeit und lockert.
Übrigens: Zierrasen braucht meist etwas weniger Dünger als der strapazierte Spielrasen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.